Die Anfänge des Theaters in Mittel-Gründau liegen bereits in der Mitte des letzten Jahrhunderts. Begeisterte Laiendarsteller fanden sich zusammen, um ihre Mitmenschen zu unterhalten. Ob auf der Freilichtbühne oder später in der Sport- und Kulturhalle, über mehrere Jahre wurden diverse Stücke aufgeführt. Leider fanden diese Aktivitäten bald ihr Ende.

 

Aktive der Fussballabteilung fanden sich zusammen, um am sogenannten Familienabend der SKG, zur Mitgestaltung des Unterhaltungsprogramms, Sketche bzw. kurze Einakter zum Besten zu geben. Auch einige Akteure aus dem Anfangsensembles der Mittel-Gründauer Theatertradition entdeckten ihre Begeisterung für die Bühne wieder und ließen es sich nicht nehmen dabei zu sein.

 

Aus diesen Neuanfängen wurde die Idee geboren anlässlich des 75-jährigen Bestehens der SKG einen 3-Akter („Der Meisterboxer“) aufzuführen. Dies war die eigentliche Geburtsstunde der Theatergruppe N8Schicht.

 

Seit dieser Zeit zeigt die Theatergruppe regelmäßig mit wechselnder Darstellerzahl abendfüllende Komödien und Schwänke. Geprobt wir jeweils donnerstags ab 19:30 Uhr in der Sport- und Kulturhalle, aktuell das Stück „Dreimal schwarzer Kater“.

 

Während der spielfreien Zeit (Mai - August) trifft sich die Gruppe jeweils am letzten Donnerstag des Monats zur gewohnten Zeit zum traditionellen Theaterstammtisch.


zur Webseite der Theatergruppe N8Schicht

E-Mail
Infos